SoLaWi Harvesterhof (Solidarische Landwirtschaft)

„Solidarische Landwirtschaft“: Die Landwirtschaft der Zukunft.

Seit Juni 2019 gehört der Harvesterhof zu den Solidar-Höfen. Dieses neue Konzept der Erhaltung kleiner landwirtschaftlicher Strukturen ist in unseren Augen der beste und einfachste Weg die Welt zu verändern.

Solidarische Landwirtschaft – kurz „Solawi“- bedeutet…

  • die Versorgung einer Gruppe von Menschen in der direkten Umgebung des Hofes mit frischem und leckerem Gemüse vom „eigenen“ Hof. Die Mitglieder bekommen für ihren Jahresbeitrag einen gerechten „Ernteanteil“. Dieser ist so bemessen, dass damit der Gemüsebedarf von ein bis zwei Erwachsenen, über das gesamte Jahr hinweg, gedeckt werden kann.
  • der Erhalt kleiner und bäuerlicher Strukturen besonders im Biolandbau.
  • nach unserem Verständnis die konsequente Weiterentwicklung der biologischen Landwirtschaft unter sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Die Solawi Harvesterhof gestalltet sich folgendermaßen…

Die Ernteanteile enthalten ausschließlich eigens erzeugte Produkte. Bei uns sind das eine Vielzahl an Gemüsesorten (über 80 verschiedene im Jahr), Salate aller Art, Kartoffeln und im Frühjahr sogar ein paar Erdbeeren. Die Abholung der Ernteanteile findet immer von Freitag bis Sonntag statt. Ein Ernteanteil kostet im Jahr 960€. Die Menge und der Wert des Anteils schwanken der Jahreszeit entsprechend. Auch von Jahr zu Jahr kann es, je nach Wetterlage, zu Schwankungen kommen. Erfahrungsgemäß ist der Gemüsebedarf von ein bis zwei Personen für eine Woche gedeckt. Interessierte können sich jederzeit bei uns melden…

 

Die Idee der solidarischen Landwirtschaft ist nicht ganz neu. Es gibt schon einige erfolgreich umgesezte Solawi-Höfe in Deutschland und International. Weitere Informationen sind unter www.solidarische-landwirtschaft.org zu finden.

SoLaWi Harvesterhof kurz erklärt

Der Harvesterhof stellt seine landwirtschaftliche Fläche zur Verfügung. Die Gemeinschaft erwirbt Anteile, die monatlich entgeltet werden. (Alle anfallenden Kosten werden gedeckt). Der Anteilnehmer baut gemeinsam mit der SoLaWi Gärtnerin vom Harvesterhof (Barbara Wenzel), Bio-Obst und Bio-Gemüse an. Die SoLaWi Gärtnerin gibt ihr Fachwissen an die Anteilnehmer während der Arbeitseinsätze weiter. Der Anteilnehmer teilt die Ernte zu gleichen Teilen durch alle Anteilnehmer.

Werden Sie Anteilnehmer

Ansprechpartner vom Harvesterhof:

Lisa Wagner
Handy: 0176 64968038

Wenn aus ich - WIR wird - und alles gemeinsam geschultert wird, dann ist es leicht und in diesem Fall schmeckt man das!

Freiland Bio-Gemüse und Bio-Obst mit der Energie von vielen Händen groß gezogen - ist das Beste und tut unserem Körper so gut.

Beitrittserklärung - Sei dabei

Beitrittserklärung SoLaWi